Schlussetappe des Volvo Ocean Race in Göteborg

Der Hafen von Göteborg
Der Hafen von Göteborg
(5) Bewertungen: 1

Die Hafenstadt Göteborg an der schwedischen Westküste wurde erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts auf Initiative von Gustav II. Adolf gegründet, an der einzigen damals zu Schweden gehörenden Stelle an der Westküste. Die Entwicklung der Stadt war von Anfang an durch westeuropäische Einflüsse geprägt. Heute sieht sich die zweitgrößte schwedische Stadt Göteborg selbstbewusst als „Schwedens Vorderseite“, in gewolltem Gegensatz zu dem an der Ostsee gelegenen Stockholm. Göteborg ist nicht nur ein wirtschaftliches Zentrum Schwedens sondern auch Mittelpunkt einer der beliebtesten Ferienregionen, der schwedischen Westküste.

Volvo Ocean Race

Seit 1973 gibt es diese weltweit größte Segelregatta, die mit einer Erdumrundung verbunden ist. 2001-02 erhielt sie den Namen des seit diesem Zeitpunkt größten Sponsors, den Volvowerken in Göteborg. Seit 2006 wird sie alle drei Jahre ausgetragen. Start der gegenwärtig schon laufenden Regatta war im Oktober 2014 in Alicante (Spanien). Insgesamt werden bei diesem berühmten Rennen im Laufe von neun Monaten weltweit zehn verschiedene Häfen angesteuert und 39.000 nautische Meilen zurückgelegt. Eines von sechs teilnehmenden Teams ist das schwedische Team SCA, eine rein weibliche Besatzung. Die Regatta gilt als eine große Herausforderung, mit den unterschiedlichsten klimatischen Bedingungen sowie Schlaf- und Nahrungsmangel. Es kommt vor, dass die Boote einen ganzen Monat ohne Unterbrechung auf See sind. Alle Boote sind vom gleichen Typ, um gleiche Bedingungen für den Wettbewerb zu gewährleisten. Die höchste gemessene Geschwindigkeit beträgt 40 Knoten (etwa 70 km/h).

Zieleinlauf in Göteborg im Juni 2015

Zum zweiten Mal nach 2006 wird die Volvo-Metropole selbst das Ziel der Regatta sein. Es wird damit gerechnet, dass die Teilnehmer der Regatta am 21. Juni 2015 im Göteborger Hafen die Ziellinie überqueren. Die entscheidende letzte Etappe wird dann eine Woche später im Rahmen eines Wettsegelns am 27. Juni 2015 im Göteborger Hafenbecken ausgetragen – die perfekte Gelegenheit, um die Weltklassesegler aus der ersten Reihe vom Land aus zu beobachten. Begleitet wird der Event von einem großen Volksfest im Herzen des Hafens.

Sie können in Göteborg Hotel oder Ferienhaus direkt buchen.

visitsweden / nordlicht verlag

Foto: © Göran Assner imagebank.sweden.se

Datum: 11.02.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.