Schweden maritim

Das Leben in Schweden, zwischen der schwedischen Schärenküste am Kattegat im Westen und der Ostsee, ist seit Menschengedenken eng mit der Fischerei und der Seefahrt verbunden. Das spiegelt sich auch heute noch in allen Seebädern und auf den schwedischen Inseln wider. Zu einem echten Schweden-Urlaub an den Küsten gehören neben Aktiv- und Erholungsurlaub am Strand auch Schiffe gucken und Möwen füttern.

In dieser maritimen Rubrik finden Sie Informationen über Seefahrt, Segeln und Mitsegeln, Regatten sowie Termine und Infos über die maritimen Großveranstaltungen in Schweden am Kattegat und an der Ostsee. Zu diesen Segel-Veranstaltungen sind auch regelmäßig Windjammer und Großsegler in den Häfen, die Sehleute zu Open ship und Ausfahrten auf Ostsee und Kattegat einladen.

Die schwedischen Nationalfarben Gelb und Blau begegnen Ihnen im Schweden-Urlaub an der Schärenküste im Westen, an der Ostsee, auf den schwedischen Inseln und in Mittelschweden überall. Das Blau steht für Meer und Himmel, der sich bis zum Horizont erstreckt. Dazu gesellt sich das Gelb von endlosen Stränden und strahlender Sonne.

Der Hafen von Göteborg

Schlussetappe des Volvo Ocean Race in Göteborg

Die Hafenstadt Göteborg an der schwedischen Westküste wurde erst zu Beginn des 17. Jahrhunderts auf Initiative von Gustav II. Adolf gegründet, an der einzigen damals zu Schweden gehörenden Stelle an der Westküste. Die Entwicklung der Stadt war von Anfang an durch westeuropäische Einflüsse geprägt. Heute sieht sich die zweitgrößte schwedische Stadt Göteborg selbstbewusst als „Schwedens Vorderseite“, in gewolltem Gegensatz zu dem an der Ostsee gelegenen Stockholm. Göteborg ist nicht nur ein wirtschaftliches Zentrum Schwedens sondern auch Mittelpunkt einer der beliebtesten Ferienregionen, der schwedischen Westküste.
The Tall Ship Races enden in Schweden

The Tall Ship Races enden in Schweden

Die Stadt Halmstad an der Südwestküste Schwedens ist dieses Jahr der Zielhafen der Segelregatta Tall Ship Races, die von Irland über Schottland und Norwegen bis nach Schweden führt. The Tall Ship Races können auf eine lange Tradition zurückblicken. Alljährlich sind in den Sommermonaten zwischen 70 und 100 Segelschiffe in europäischen Gewässern unterwegs.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.