Aktivurlaub Schweden

Radwandern Aktivurlaub Schweden Radwandern in Schweden

Urlaub in Schweden geht gar nicht ohne aktiv zu sein. Das Land Schweden mit seiner abwechslungsreichen Natur bietet vielfältige Möglichkeiten für den Aktivurlaub, meist ganz in Familie. Dazu gehören die aus der Heimat bekannten Arten von Aktivurlaub wie Wandern, Radwandern, Golf, der gesamte Bereich des Wassersports oder alltägliche Sportarten, die in der Regel innerhalb der Hotelanlage oder der Ferienanlage angeboten werden. Trotz der Dimensionen des Landes ist auch die touristische Infrastruktur oder die touristisch nutzbare Infrastruktur sehr gut ausgebaut. In jeder Kommune finden sich mehrere gepflegte, ausgeschilderte und oft beleuchtete Joggingstrecken, Wander- und Radwanderwege sind sehr gut gepflegt, erstrecken sich oft über weite Entfernungen und dazu noch durch reizvolle Natur.

Schweden bietet jedoch mehr Arten des Aktivurlaubs, solche, die in Mitteleuropa nicht zum Alltag gehören. An erster Stelle sei das Wildniswandern genannt, welches aus Mangel an echter Wildnis in Deutschland gar nicht oder nur in Ansätzen möglich ist. Magnet dafür und besonders geeignet sind die ausgedehnten Waldgebiete Schwedens ebenso wie die nordschwedischen Nationalparks, die meist oberhalb der Baumgrenze und nördlich des Polarkreises eine echte Herausforderung darstellen. Während in Mitteleuropa der Wintersport meist auf die Gebirge beschränkt ist, gibt es in großen Gebieten Schwedens Wintersport unabhängig von der Höhenlage. Skilanglauf auf gepflegt angelegten Pisten, aber auch Schlittschuhlaufen auf den ausgedehnten Gewässern und entlang der Schärenküsten stellen ein einzigartiges Erlebnis dar.
Aktivurlaub in Schweden ist eine Urlaubsart, die dort zu jeder Jahreszeit auf spezifische Art möglich ist und ihren Namen verdient, aber auch durch die Besonderheiten der schwedischen Natur mit ihrer Mischung aus Wald, Wasser und Fels in höchstem Maße reizvoll ist.

Foto: © skane.com@sydpol.com Business Region Skane

Wildniswandern im Nationalpark Sarek in Schweden

Wildniswandern in Schweden

Unberührte Wildnis im Urlaub genießen – das ist der Traum von immer mehr Mitteleuropäern. Dabei muss nicht immer der...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden von zu Hause erleben
Die Zeit des Einreiseverbots nach Schweden kann genutzt werden – um sich Appetit auf spätere Zeiten zu holen. Kaum etwas anderes ist dafür besser geeignet als kreative Schöpfungen aus dem Land im Norden, ob Filme, Bücher oder virtuelle Museen.
Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.