Winterurlaub in Schweden

Winterurlaub in Schweden Winterurlaub in Schweden

Auch wenn viele Schweden im Winter die Alpen-Skiorte belagern – Schweden selbst hat ausgezeichnete Bedingungen für den Winterurlaub und den Wintersport. „Ergebnisse“ dessen sind solche Weltstars des Skisports wie Ingemar Stenmark oder Gunde Svan.
Falun und Åre sind international bekannte Wintersportorte, schon mehrfach haben sie sich für die Olympischen Winterspiele beworben. Aber auch im Süden Schwedens, im bis zu 400 Meter hohen småländischen Hochland, sind in den meisten Jahren die Bedingungen für Winterurlaub gegeben. Weit verbreitet ist in Schweden neben dem Skilanglauf besonders das Langstrecken-Schlittschuhlaufen mit speziellen Schlittschuhen und besonderer Ausrüstung, mit denen die weitläufigen Eisflächen befahren werden können. Auf den ortsnahen Gewässern werden in der Regel für die Schlittschuhläufer Bahnen auf dem Eis vom Schnee freigeschoben. Ganz besonderer Beliebtheit erfreut sich in Schweden das Eisangeln. Schnee- und Frostgarantie bietet natürlich Nordschweden, das bis jenseits des Polarkreises reicht.

Foto: © Swedish Travel+Tourism Council / Göran Assner / VisitSweden

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden von zu Hause erleben
Die Zeit des Einreiseverbots nach Schweden kann genutzt werden – um sich Appetit auf spätere Zeiten zu holen. Kaum etwas anderes ist dafür besser geeignet als kreative Schöpfungen aus dem Land im Norden, ob Filme, Bücher oder virtuelle Museen.
Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.