Vimmerby

Pippi Langstrumpf in Vimmerby, Astrid Lindgrens Welt Erlebnsipark Astrid Lindgrens Welt

Die Kleinstadt mitten in der småländischen Wildnis, etwa 60 Kilometer von der Ostseeküste bei Västervik entfernt, ist mit dem Namen der international wohl bekanntesten Schwedin verbunden: Astrid Lindgren. Sie wurde 1907 auf dem Hof Näs in der Nähe von Vimmerby als Astrid Ericsson geboren und ging in Vimmerby zur Schule. Vimmerby selbst gehört zu den ältesten Siedlungen in Schweden, erhielt die Stadtrechte und befand sich zeitweilig in Konkurrenz zur Stadt Kalmar. Die vielen erhalten gebliebenen Holzhäuser im Zentrum von Vimmerby zeugen von der wechselvollen Geschichte der Stadt, die heute 15.000 Einwohner zählt.

Unbestritten ist der Erlebnispark „Astrid Lindgrens Värld“ (Welt) der größte Anziehungspunkt der Gemeinde. Hier ist die eigene Welt der zahlreichen Bücherhelden von Astrid Lindgren wiedererstanden, Theaterstücke begeistern die jugendlichen Zuschauer, Drehorte verschiedener Filme wurden originalgetreu errichtet, die Vorbilder z.B. für Bullerbü und Lönneberga sind reale Orte in der Umgebung von Vimmerby. Auch die Innenstadt von Vimmerby ist seit der Entstehungszeit der Bücher fast unverändert erhalten und findet sich in zahlreichen Buchstellen wieder.
Auf dem Geländes des Geburthauses in Näs wurde eine neue moderne Informationshalle errichtet: Astrid Lindgrens Näs. Das ist eine moderne Ausstellung, die das Leben und Wirken von Astrid Lindgren würdigt.

Vimmerby ist dennoch mehr als Astrid Lindgren. Die Umgebung bietet vielfältige Möglichkeiten des Aktivurlaubs. Der Fluss Stångån ist ein beliebter Kanuwanderpfad durch die dichten Wälder Smålands, auch Angeln ist hier erlaubt. Reiterhöfe sind in der Umgebung von Vimmerby in genügender Zahl vorhanden. Das ausgebaute Wegenetz lädt zu Wanderungen oder Radtouren ein. Hultsfred, der Endpunkt der Schmalspurbahn von Västervik, liegt nur 20 Kilometer südlich von Vimmerby. Nordwestlich von Vimmerby befindet sich der Nationalpark Norra Kvill, ein seit 150 Jahren unberührter Nadelwald. Südöstlich von Vimmerby, bei Tuna, wurde 2008 ein Elchpark eröffnet, der die schwedischen Symboltiere zusammen mit Hirschen in natürlicher Umgebung betrachten lässt.

Vimmerby mit seiner Umgebung ist ein attraktives Ziel für den Urlaub in Schweden, der außer der Welt von Astrid Lindgren mit dem Ausgangspunkt von Ferienhäusern und Campingplätzen ein Abbild der schwedischen Natur darstellt und zu Aktivurlaub und Familienurlaub einlädt.

Sie können in Vimmerby Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Astrid Lindgrens Värld-VisitSweden

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.