Mit der Stockholms Card die Stadt erleben

Stockholms Stadshuset
Stockholms Stadshuset
(5) Bewertungen: 1

Schwedens Hauptstadt Stockholm hat viele Attribute. Venedig des Nordens, Stadt auf 14 Inseln, Großstadt inmitten von Natur sind nur einige von ihnen. Wer Stockholm einmal erlebt hat, wird sich dem Zauber dieser Ostseemetropole nie mehr entziehen können. In der Stadt und ihrem Umfeld, der Provinz Stockholm (Stockholms län) leben mehr als 20 Prozent der schwedischen Bevölkerung. Die Zahl der touristischen Attraktionen in Stockholm macht die Stadt zu einem sehr beliebten Ziel für Gäste aus aller Welt.

Stockholms Card erleichtert die Zufahrt

Durch die Lage auf einem Archipel sind die Verkehrsverhältnisse in vorgegebene Rahmenbedingungen eingebunden. Der Individualverkehr kann zeitweilig die Zu- und Ausfahrten schwierig gestalten. Um dem abzuhelfen, wurde vor einigen Jahren die City-Maut eingeführt, die seit Beginn dieses Jahres auch für ausländische PKW gilt. Umfahren im Wortsinne kann man das Problem mit dem gut ausgebauten Nahverkehr (SL – Stockholms Lokaltrafik), der Bus, U-Bahn (Tunnelbana) und einige Fährlinien umfasst. Die Benutzung ist in der Stockholms Card inklusive.

Museen mit der Stockholms Card besuchen

Ganze 80 Museen und ähnliche Einrichtungen in Stockholm und Umgebung können jeweils einmal mit der Stockholms Card kostenfrei besucht werden. Dazu gehören Stockholms bekannteste Attraktionen wie das Freilichtmuseum Skansen, das Vasa-Museum, das Nordische Museum, das Königliche Schloss und der Vergnügungspark Gröna Lund. Dazu kommen zehn Schlösser in der Umgebung.

Ausflugsfahrten

Mit der Stockholms Card können auch ausgewählte Ausflugsfahrten per Schiff absolviert werden: Die Historische Kanaltour und die Königliche Kanaltour, jeweuils von Mai bis Mitte August.

Bonusangebote

Über die kostenlosen Angebote hinaus werden für einige Fahrten Preisnachlässe angeboten, wie z.B. für eine Schiffsfahrt zum königlichen Schloss Drottningholm mit anschließender Besichtigung oder eine Stadtrundfahrt mit dem offenen Bus.

Die Preise für die Stockholms Card sind so attraktiv, dass sich schon die Nutzung weniger Attraktionen und des ÖPNV bezahlt macht. Die Einzelkarte für einen Tag kostet etwa 55 Euro.

Sie können in Stockholm Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

visitstockholm / nordlicht verlag

Foto: © Yanan Li stockholm.se

Datum: 05.03.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ein Land wird Restaurant – Willkommen in Schweden
Eine außergewöhnliche Initiative hat die Regierung mit Unterstützung von vier schwedischen Sterneköchen für das Jahr 2019 ergriffen. Das gesamte, mehr als 400.000 Quadratkilometer große Land wird zu einem einzigen Do-it-yourself-Gourmetrestaurant. Das Restaurant, dessen Menü auf Zutaten aus der schwedischen Natur beruht, ist kostenlos.
Flugfrei: Reisealternativen für umweltbewusste Schwedenurlauber
Veränderungen fangen im Kleinen und bei jedem persönlich an. So auch bei dieser Initiative. Die Nachbarinnen Maja Rosen und Lotta Hammar hatten sich Anfang 2018 zum Ziel gesetzt, dass 10.000 Menschen im kommenden Jahr auf Reisen mit dem Flugzeug verzichten und ihr Ziel stattdessen klimafreundlicher auf dem Landweg ansteuern. Seit sich eine Reihe prominenter Zeitgenossen öffentlich für das Klimaschutz-Projekt einsetzt, ist das neue Ziel die Verzehnfachung der Teilnehmerzahl.
Das Projekt PINUS
Die Provinz Västerbotten in Nordschweden hat eine große und wichtige Forstwirtschaft, die eine lange Tradition hat, Wälder zu kultivieren und zu raffinieren und forsttechnische Innovationen zu entwickeln. Hier gibt es erstklassige Waldforschung und Schwedens einziges ganzjähriges Waldmuseum. Der Wald, die wunderschöne Landschaft und die interessante Kultur ziehen Menschen aus aller Welt an.