Eskilstuna

Kirche in Eskilstuna, Schweden Kirche von Eskilstuna

Zwischen zwei großen Seen, dem Mälarsee und dem Hjälmarsee, liegt die Stadt Eskilstuna in der schwedischen Provinz Södermanland (Sörmland). Die Ursprünge der Stadt liegen im 11. Jahrhundert, als der englische Missionar Eskil im Handelsplatz Tuna begraben wurde. Die zentrale Lage im Mälartal zwischen Stockholm und Örebro macht Eskilstuna mit seinen 92.000 Einwohnern leicht erreichbar. Bekannt wurde Eskilstuna durch seine mechanische Industrie.

In Eskilstuna befindet sich einer der wenigen Tierparke in Schweden, dieser ist besonders durch seine weißen Tiger berühmt. „Parken Zoo“ in Eskilstuna ist aber auch ein Vergnügungspark für die ganze Familie. Für Gäste und Urlauber besonders interessant sind verschiedene Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Dazu gehört „Långa Gatan“, die Lange Straße. Sie heißt heute Köpmangata und beherbergt in den meist historischen kleinen Gebäuden zahlreiche Shops, Butiken und Gaststätten. Die Innenstadt ist damit ein beliebtes Einkaufszentrum für die Urlauber, die in den umliegenden Ferienhäusern Quartier gefunden haben.

Die industrielle Prägung der Stadt findet ihren Ausdruck auch in verschiedenen Museen, wie vor allem der Rademacherschmiede, die an den Begründer dieses Industriezweigs erinnert. Aber auch das Munktellmuseum und das Faktorimuseum befassen sich mit der Industriegeschichte. Im Tingsgård aus dem 18. Jahrhundert zeigen Glasbläser ihr Können.

Zahlreiche Ausflugsziele locken in die Umgebung von Eskilstuna. Wenige Kilometer nördlich von Eskilstuna steht einer der größten Runensteine Schwedens mit der Sigurdsristning, der Zeichnung von Sigurd. Aus dem 17. Jahrhundert stammt das Schloss Sundbyholm am Mälarsee. Hier befindet sich auch einer der wenigen Sandstrände am Mälarsee, der die ganze Familie zum Baden einlädt. Ein Yachthafen ist Anlaufpunkt für zahlreiche Freizeitboote. Auf dem Wege zum Mälarsee vermittelt der kleine Ort Torshälla mittelalterliche Atmosphäre mit Holzbauten und Kopfsteinpflaster. Die Umgebung hält zahlreiche Angebote für den Aktivurlaub bereit, wie Golf, Angeln, Bootfahren oder Wandern.

Eskilstuna ist ein Urlaubsort in Schweden mit einer Verbindung aus städtischem Charakter und Möglichkeiten zum Aktivurlaub in der Umgebung, die Hauptstadt Stockholm ist nur gut 100 Kilometer entfernt.

Sie können in Eskilstuna Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © wikipedia / Epiq

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.