Lichtfestivals in Westschweden

Smögenbryggan im Licht
Smögenbryggan im Licht

Seit seiner Existenz ist der Mensch vom Licht fasziniert. Es ist nicht nur Lebensgrundlage, sondern Quelle vielfacher Inspiration. Diese Tatsache machen sich zahlreiche Städte der Welt mit entsprechenden Installationen zunutze. Auch die schwedische Westküste spielt in dieser Liga mit.
Erstmals treffen sich Lichtkünstler aus der ganzen Welt in dem kleinen, aber durch seine Häuserzeile „Smögenbryggan“ berühmten Westküstenort Smögen ein – zum Lichtfestival „Island of Light“ vom 12. bis 15. September 2019.
Der faszinierende Kontrast zwischen der Lichtkunst mit Farben und abstrakten Formen und der Kulisse aus Felsen, Wasser und Fischerhütten lässt sich vom Land, aber auch vom Meer aus erleben. Die Uferpromenade Smögenbryggan, das Herz des beliebten Urlaubsortes, bildet auch das Zentrum des Festivals. Das viertägige Event ist ein besonderer Ausdruck der Beziehung der Schweden zum Licht: Die Tagundnachtgleiche eignet sich als Anlass, das Licht noch einmal so richtig zu feiern, bevor der Winter mit dunklen Tagen und langen Nächten anbricht.

Vom 27. September bis 3. November geht es in Alingsås weiter. Die Stadt in der Nähe von Göteborg feiert ihr 400-jähriges Bestehen mit einer Sonderausgabe des Festivals „Lights in Alingsås“, das es schon seit 20 Jahren gibt. Acht Installationen erleuchten die Stadt, gestaltet von Künstlern aus Schweden, Australien, Indien, Schottland und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Thema des Festivals 2019 ist „Be the Light“ und es erinnert daran, dass jeder einzelne die Welt ein bisschen besser machen und Licht in das Leben seiner Mitmenschen bringen kann.

 

visitsweden.com / nordlicht verlag

Foto: © Asaf Kliger

Datum: 20.08.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Ungewöhnliche naturnahe Herbergen
Einer der wichtigsten Faktoren, warum Schweden als Urlaubsziel so beliebt ist, ist die vielgestaltige Natur mit ihren weiten dünn besiedelten Gebieten. Daraus haben findige Anbieter eine außergewöhnliche Geschäftsidee entwickelt. Übernachten in ungewöhnlicher Umgebung gibt den gewissen Kick, nach dem immer mehr Menschen streben.
Schweden ab 13. Juni wieder offen
Deutschlands großes Nachbarland im Norden öffnet am 13. Juni wieder seine Pforten für Urlauber. Damit sind die zahlreichen beliebten Ziele wieder frei zugänglich – natürlich unter Beachtung der noch bestehenden Regeln.
Schweden von zu Hause erleben
Die Zeit des Einreiseverbots nach Schweden kann genutzt werden – um sich Appetit auf spätere Zeiten zu holen. Kaum etwas anderes ist dafür besser geeignet als kreative Schöpfungen aus dem Land im Norden, ob Filme, Bücher oder virtuelle Museen.