Heißluftballon-Festival Lappland Schweden

Heißluftballon-Festival Lappland Schweden
Heißluftballon-Festival Lappland Schweden
(4.7) Bewertungen: 3

(vs) Eine Ballonfahrt gehört ohnehin zu den schönsten Abenteuern zwischen Himmel und der Erde in Schweden. Wie bezaubernd muss es sein, in luftiger Höhe über die verschneiten Winterlandschaften Schwedisch-Lapplands zu fahren! Klare Luft, absolute Stille und ein sagenhafter Panoramablick über Lapplands weiße, weite Fjäll-Landschaft. Im Februar 2011 kommen Heißluftballons aus ganz Europa im schwedischen Gällivare zusammen, um in absoluter Stille über die unberührte, bizarre Schneelandschaft zu gleiten und das Gefühl von Abenteuer und Freiheit zu erleben. Allein aus Deutschland haben sich bislang drei Teams angemeldet, die unter arktischen Bedingungen bei Temperaturen von -20° bis -30° Celsius Neues zu entdecken (Ferienhaus Lappland).

Das Motto “Be part of the team!" ist nicht zufällig gewählt, sondern lädt auch alle bisher Unkundigen ein, in den Korb zu steigen und die Vogelperspektive einzunehmen. Während der Fahrt steigen die Ballons in eine Höhe von bis zu 800 m auf und gleiten je nach Windstärke mit einer Geschwindigkeit von ca. 50 km/h 1-2 Stunden über die wunderschöne, friedliche Landschaft dahin. Kleiden Sie sich sportlich bequem und vergessen Sie nicht Ihre Kamera.

Am Wochenende findet nach Einbruch der Dunkelheit das große "Night Glow" statt, bei dem die Ballons durch das Einströmen der Heißluft immer wieder in wunderschönem Licht aufleuchten. Untermalt wird dies mit einer speziellen Musikkomposition. In der nördlichsten Region Europas Lappland sind die sommerliche Mitternachtssonne und die winterlichen Polarlichter am intensivsten zu erleben. Laponia ist die größte zusammenhängende Wildnis Europas mit wildlebenden Rentieren, sauberer Luft, verzaubernden Nordlichtern, einem majestätischem Gebirge und einzigartiger Natur. Im Winter verwandelt sich die Region in eines der schönsten Skigebiete. Traumhafte Pisten unter tiefblauem Himmel ermöglichen Abfahrten im Tief- und Pulverschnee vor atemberaubender Kulisse.

Text: VisitSweden

Datum: 24.01.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden von zu Hause erleben
Die Zeit des Einreiseverbots nach Schweden kann genutzt werden – um sich Appetit auf spätere Zeiten zu holen. Kaum etwas anderes ist dafür besser geeignet als kreative Schöpfungen aus dem Land im Norden, ob Filme, Bücher oder virtuelle Museen.
Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.