Ausflugsziel Orsa Grönklitt Bärenpark Schweden

Ausflugsziel Orsa Grönklitt Bärenpark Schweden
Ausflugsziel Orsa Grönklitt Bärenpark Schweden
(3.2) Bewertungen: 5

Der Bärenpark Orsa Grönklitt in Nordschweden gehört mit zu den beliebtesten Ausflugszielen in Dalarna. Im Orsa Grönklitt Bärenpark leben Braunbären, Vielfraße, Wölfe und Luchse, die die Schweden-urlauber aus nächster Nähe beobachten können. Seit dem Frühjahr 2009 nennt der in der Stuttgarter Wilhelmina geboren Eisbär Wilbär den gröklitt Bärenpark sein Zuhause. Und Ende Juni 2010 wird in Orsa außerdem ein Leoparden-Center eröffnet (Ferienhaus Dalarna).

(vs) Seit mehr als 20 Jahren bietet der Bärenpark Orsa Grönklitt im Herzen von Dalarna seinen Besuchern bärenstarke Erlebnisse, nicht zuletzt als neue Heimat des deutschen Eisbären Wilbär. In diesem Jahr wird Nordeuropas größter Bärenpark, der sich etwa 310 Kilometer nördlich von Stockholm befindet, um eine weitere Attraktion reicher.

Am 22. Juni 2010 wird das Leoparden-Center eröffnet – Europas größte Leoparden-Anlage. Zunächst werden hier vier persische Leoparden einziehen, deren Art stark vom Aussterben bedroht ist. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Schneeleoparden in Orsa Grönklitt ein Zuhause erhalten.

Vor einem Jahr ist Wilbär vom Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart nach umgezogen. Hier soll er unter anderem für Nachwuchs sorgen, allerdings zeigt Wilbär bisher kein Interesse an einer Paarung mit der zwei Jahre älteren Ewa aus dem Rotterdamer Zoo.

Die Schweden staunen über das innige Verhältnis deutscher Eisbären-Fans zu „ihrem“ Wilbär: Am 10. Dezember 2009, dem zweiten Geburtstag des Raubtiers, brachte der Postbote jede Menge Spielsachen, Fresspakete und auch persönliche Geburtstagsbriefe mit Absendern aus Deutschland. „Alles lieb gemeint, aber Wilbär würde das Plastikspielzeug auffressen, und uns wäre Bargeld für unsere Arbeit lieber gewesen“ heißt es vom Bärenpark Orsa Grönklitt.

Dort freut man sich über den gesunden Appetit beim Nachwuchs: „Er kam mit 160 Kilo zu uns und wiegt jetzt 260.“ Ausgewachsen ist der Eisbär damit lange nicht: Der Papa hat 600 Kilo gewogen.

Text: VisitSweden

Foto: sv:Användare:Alers, Foto steht unter GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

Datum: 28.05.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.