Städtereisen Schweden

Städtereisen Schweden
Städtereisen Schweden
(5) Bewertungen: 2

Städtereisen sind bei Kurzurlaubern sehr beliebt. Das Urlaubsland Schweden bietet mit Stockholm, Göteborg und Malmö gleich drei Metropolen, die während einer Städtereise nach Schweden auf unterschiedlichste Weise entdeckt werden können. Stockholm liegt an der Ostküste Schwedens unweit und mit direktem Wasserzugang zur Ostsee. Göteborg an der Westküste und Malmö im Süden sind ebenfalls maritime Städte. Dieses Ambiente spiegelt sich bei Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und beim Shopping in den Altstädten wider. Städtereisende und Kurzurlauber können die schwedischen Städte Stockholm (Hotel Stockholm), Göteborg (Hotels Göteborg) und Malmö (Malmö Hotel) ganz nach persönlichem Gusto entdecken: sportlich mit Fahrrad und Fähre, während einer geführten Stadtrundfahrt oder thematisch, je nachdem, ob die Interessen der Reisenden bei Sehenswürdigkeiten, Kunst oder Shopping liegen.

(vs) Stockholm, Göteborg und Malmö zeigen sehr unterschiedliche Seiten einer Nation. Städtereisende können in Schweden zwischen dem „coolen“ Stockholm, dem maritimen Göteborg, Schwedens zweitgrößter Stadt, oder dem multikulturellen Malmö wählen.

Gemeinsam ist allen ein reichhaltiges Angebot an Parks, Museen, interessanten Sehenswürdigkeiten und ein reges Kulturleben. Wonach Ihnen auch der Sinn stehen mag – in den drei Städten ist alles bequem zu Fuß zu erreichen. Alle drei Metropolen haben Wälder, Sandstrände, kristallklare Seen und eine reichhaltige Flora und Fauna zu bieten – mitten im Trubel der Großstadt. Ein Ausflug in die Natur ist in allen drei Städten nicht aufwendiger als ein Spaziergang im Park – von denen es übrigens auch eine ganze Reihe gibt.

Obwohl sie kleiner sind als Stockholm, verfügen Göteborg und Malmö dennoch über ein breites Angebot an Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Theatern. Malmö ist die Stadt der 164 Nationen und 100 Sprachen, was sich auf wohlschmeckende Art in einer schier endlosen gastronomischen Vielfalt widerspiegelt.

Göteborg, die Stadt an Schwedens Westküste, bietet maritime Sehenswürdigkeiten und Atmosphäre sowie erstklassige Sterne-Restaurants und nicht zu vergessen Skandinaviens größten Vergnügungspark, den Liseberg. Schwedens Hauptstadt Stockholm erstreckt sich über 14 Inseln, die mit einem Netz aus Brücken verbunden sind. Über eine dieser Brücken kommen Sie nach „Swinging Södermalm“ mit seiner pulsierenden Musikszene, seinen coolen Clubs und trendigen Bewohnern. Die restlichen dreizehn Inseln müssen Sie auf Ihrer Reise selbst entdecken.

Text: VisitSweden

Datum: 11.03.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.