Ski-Urlaub Schweden

Ski-Urlaub Schweden
Ski-Urlaub in Schweden
(5) Bewertungen: 1

Skifahren in Schweden – das Urlaubsland ist auch im Winter immer eine Reise wert. Schweden bietet beste Bedingungen für Skifahrer, egal ob Langlauf oder alpine Abfahrt. Skilanglauf ist in Schweden praktisch überall möglich. Die weite Landschaft lädt geradezu dazu ein. Für Ski-Abfahrt sind besonders die Provinzen Jämtland und Norrbotten geeignet. Wer sich auf Skiern nicht so sicher fühlt, kann im Winterurlaub in Schweden auch vieles andere ausprobieren. Wie wäre es mit einer gemütlichen Schlittenfahrt oder einem rasanten Ausflug mit dem Motorschlitten (Ferienhaus Nordschweden)?

(vs) In Schwedens fantastischer Winterlandschaft sind sportlichen Aktivitäten und Unternehmungslust keine Grenzen gesetzt. Ob schwindelerregende World-Cup-Abfahrten in Åre oder fremdartige, arktische Landschaften in der Region Riksgränsen hoch oben im Norden, ob Snowboard-Paradies in Lapplands ungezähmter Natur oder Familienurlaub in den weiter südlich gelegenen Gebirgen - Schweden hat für jeden Geschmack und sportlichen Ehrgeiz etwas zu bieten.

Unterkünfte mit Selbstversorgung gibt es überall. Das gleiche gilt für gastfreundliche Hotels, von denen viele exzellente Freizeiteinrichtungen anbieten.

Es gibt jede Menge zu tun, mit oder ohne Skier. In den meisten Erholungsgebieten werden Fahrten mit dem Hundeschlitten und Touren mit dem Schneeskooter angeboten. Reiten, Eisfischen, Eisklettern, Helikopterskiing und eine Fahrt mit dem Rentierschlitten sind weitere Alternativen für diejenigen, die nicht nur Ski laufen möchten. Und wie wäre es am Ende des Tages mit einer heißen Sauna für die müden Muskeln? Haben Sie sich nach der Sauna schon einmal im Schnee gewälzt oder einen Sprung in ein Eisloch gewagt? Geben Sie sich einen Ruck, es lohnt sich!

Abends erwacht die Apres-Ski-Szene zum Leben – und da so gut wie jeder Englisch spricht, können Sie Ihr Schwedischwörterbuch getrost zuhause lassen.

Skigebiete in Schweden
Schwedens bestes internationales Skigebiet ist Åre. Es war Gastgeber der alpinen Weltmeisterschaften 2007. Skiläufer aus 60 Nationen wie z.B. USA, Österreich, Schweiz und Deutschland wetteiferten dort auf den Pisten. Åres höchster Berg Åreskutan ein exzellenter Berg für alle Läufer jedweder Fähigkeiten (Ferienhaus Are).

Eine Drahtseilbahn bringt die Skifahrer hoch zur Bergspitze mit Blick über Åresjön (und den Åre-See) und die umgebenden weißen Berge. Skilaufen oberhalb der Baumgrenze ist wunderbar Etwas weiter unten findet jeden Winter das World Cup Abfahrtsrennen der Damen statt. Anja Pärson, die Schwedin, die letztes Jahr den World Cup gewann, ist die eindeutige Favoritin der Menge.

Åre bietet etwas ruhigeres Skifahren in dem Gebiet um Åre; Björnen, Tegefjäll und die langen Pisten von Duved sind berühmt für seine Abfahrten. Åre is ebenso bekannt für seine guten Restaurants wie für das Skilaufen. Das Hauptmerkmal der Speisen sind die typischen Gerichte von Norrland (Nordschweden) mit vielen Variationen von Fisch, aber es gibt auch thailändische und italienische Restaurants. Abends geht die Party weiter in den vielen Bars und Nachtclubs von Åre.

Riksgränsen ist das nördlichste Skigebiet der Welt und international berühmt für zwei Dinge: Skilaufen im Schein der Mitternachtssonne und High-Speed-Snowboarden. Etliche der weltbesten Snowboard Fahrer kommen jedes Jahr nach Riksgränsen. Die gewaltigen Berge haben viele Schluchten, Kanäle und Schneeüberhänge, die zum Spaßhaben einladen. Ein weißer Berg, ein schönes Hotel, zwei exzellente Restaurants, eine Bar und ein Bahnhof – das ist Riksgränsen.

Andere schwedische Skigebiete, die mit Abfahrt-Ski locken, sind Abisko, Hemavan, Kittelfjäll und Borgafjäll. Die Pisten mit den Liften sind relativ kurz, aber mit dem Hubschrauber können die Skifahrer die hohen Berge umgehen. Cross-country ist ebenfalls sehr beliebt in diesen Bergregionen. Die erlebnishungrigen Skiläufer können auch am Kebnekaise, Schwedens höchstem Berg, Skilaufen. 19 Kilometer von der nächsten Straße liegt eine Bergstation mit Restaurant und Sauna: eine perfekte Basis für Berg-Abenteuer. Und die Bergführer an den Stationen kennen die besten Abfahrten.

Text: VisitSweden

Foto: imagebank.sweden.se © Bo Lind

Datum: 16.02.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Anglerglück in Dalarna
Bezogen auf die Nord-Süd-Ausdehnung Schwedens liegt die Provinz Dalarna gerade noch in der südlichen Hälfte. Dennoch erinnert alles an die Natur des schwedischen Nordens. Größtes Gewässer in Dalarna ist der Siljansee, der einst durch einen Meteoriteneinschlag entstand. Ausschließlich an seinen Ufern wird das Dalapferd (Dalahäst) geschnitzt, das wohl bekannteste schwedische Souvenir.
Neues Biosphärenreservat Vindelälv
Der Vindelälv als mehr als 400 Kilometer langer Nebenfluss des Umeälv in Nordschweden ist einer von vier unregulierten schwedischen „Nationalflüssen“. Sein Tal wurde im Juni 2019 in den Status eines UNESCO-Biosphärenreservats erhoben. Damit wurde er zur Modellregion für nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht.
Lichtfestivals in Westschweden
Seit seiner Existenz ist der Mensch vom Licht fasziniert. Es ist nicht nur Lebensgrundlage, sondern Quelle vielfacher Inspiration. Diese tatsache machen sich zahlreiche Städte der Welt mit entsprechenden Installationen zunutze. Auch die schwedische Westküste spielt in dieser Liga mit.