Schweden auf ITB

Schweden auf ITB
Schweden auf ITB
(5) Bewertungen: 1

Schweden gehört mit zu den beliebtesten Ferienländern der Deutschen. Das Urlaubsland Schweden bietet vor allem eines: Natur – und damit die besten Voraussetzungen für einen Aktivurlaub mit Wandern, Radwandern oder Fahrrad-Touren, Nordic Walking und auf dem Wasser Kanu oder Kajak fahren, Segeln und Surfen. Für eine typisch schwedische Idylle sorgt das Ferienhaus am See – natürlich mit eigenem Bootsanleger (Ferienhaus Schweden). Doch auch kulturell hat Schweden einiges zu bietet und ist damit auch für Städtereisen ideal. Die Metropolen Stockholm im Osten Schwedens (Hotel Stockholm) und Göteborg (Hotel Göteborg) an der Westküste sind bei Schweden-Urlaubern am beliebtesten, doch auch Malmö und die Wallender-Stadt Ystad im Süden oder Umeǻ und Luleǻ (Hotel Lulea) im Norden sind eine Entdeckung wert (Hotels Schweden).

(vs) Während der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vom 10. bis 14. März 2010 in Berlin können Besucher auf dem Schweden-Stand in Halle 18, Stand 128E, die ganze Vielfalt des nordischen Reiselands entdecken. Zudem können Sie sich davon überzeugen, wie gut und wie schnell Schweden mittlerweile von Deutschland aus erreichbar ist. Besonders hoch her geht es außerdem, wenn Pippi Langstrumpf & Co. am Messestand für Unterhaltung sorgen.

Vom 10. bis 14 . März 2010 können sich die Besucher der ITB in Berlin persönlich von dem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot des Reiselands Schweden überzeugen und sich neue Inspirationen für den nächsten Schweden-Urlaub holen. Denn VisitSweden wird gemeinsam mit regionalen Partnern eine Auswahl dessen präsentieren, was es in Schweden alles zu entdecken gibt – egal, ob es sich um einen ausgedehnten Sommer- oder einen spontanen Kurzurlaub handelt. Denn Schweden ist in diesem Jahr ab Deutschland so schnell und gut erreichbar, wie nie zuvor. So werden im Sommer 2010 erstmals acht schwedische Destinationen ab Deutschland per Direktflug erreichbar sein. Dazu zählen natürlich die beiden Metropolen Stockholm und Göteborg, aber auch die bei den Deutschen überaus beliebte Ferienregionen Småland (Flughafen Jönköping direkt ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Münster-Osnabrück, Stuttgart). Direkt ab München geht es nach Norrköping in die Provinz Östergötland und ab Berlin und Hamburg ist die Ostseeinsel Gotland nun innerhalb weniger Stunden erreichbar. Nicht zu vergessen der Norden Schwedens: In der Wintersaison geht es direkt ab Frankfurt-Hahn, Hannover, München und Stuttgart zum Flughafen Arvidsjaur in Schwedisch Lappland und für den Sommer bietet sich eine neue Direktflugverbindung ab Hamburg nach Umeå an. Diese Direktflüge werden von verschiedenen deutschen Reiseveranstaltern angeboten.

Für junge Besucher besonders interessant wird der Schweden-Stand am 13. und 14. März 2010 sein: Denn an diesen Tagen werden Pippi Langstrumpf, die Polizisten Kling und Klang sowie andere beliebte Figuren von Astrid Lindgren hier jeweils fünfmal täglich Gesang und Tanz zum Besten geben und die kleinen Gäste zum Tortenessen einladen. Und mit etwas Glück können die ITB-Besucher auch gleich ihren nächsten Schweden-Urlaub gewinnen. Verlost wird eine einwöchige Reise für die ganze Familie nach Vimmerby – inklusive der Eintrittskarten für den Theater- und Erlebnispark „Astrid Lindgrens Welt“ sowie der Fährüberfahrt mit Finnlines.

Darüber hinaus gibt es natürlich ausführliche Informationen zu sämtlichen Regionen des Landes beim Messe-Team von VisitSweden sowie stimmungsvolle Multimediaimpressionen zum „In-die-Ferne-Träumen“.

Text: VisitSweden

Datum: 16.02.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.