Fahrrad-Urlaub in Schweden erleichtert

Fahrrad-Urlaub in Schweden erleichtert
Fahrrad-Urlaub in Schweden erleichtert
(0) Bewertungen: 0

Für Schweden-Urlauber, die die weite und abwechslungsreiche Landschaft der schwedischen Provinzen für einen Aktiv-Urlaub per Fahrrad nutzen möchten, bietet die schwedische Eisenbahngesellschaft SJ spezielle Tickets für Intercity- und Regionalzüge an, die die Mitnahme von Fahrrädern ermöglichen. Somit können Feriengäste, die ihr Urlaubsland Schweden auf Fahrradtouren und Radwanderwegen erkunden möchten, über einen größeren Streckenradius verfügen und die für sie interessanten schwedischen Urlaubsregionen besser kombinieren.

(Stockholm) Die schwedische Eisenbahngesellschaft SJ (Svenska Järnväg) erweitert in diesem Sommer das Angebot der Zugstrecken, auf denen die Reisenden ihre Fahrräder mitführen können. Damit will das Unternehmen den Urlaubern entgegen kommen, die eine Zugreise mit einem Fahrradurlaub kombinieren oder die Zweiräder zu ihrem Ferienhaus mitnehmen möchten.

Bereits im Sommer 2008 hat sich die Zahl der Reisenden, die ihr Fahrrad im Zug mitnahmen, im Vergleich zum Vorjahr um 37 Prozent gesteigert. Mit dem erweiterten Angebot der Destinationen will SJ diese Zahl noch einmal erhöhen. Die Fahrradmitnahme ist montags bis freitags bis zum 31. August 2009 in ausgewählten Intercity- und Regionalzügen auf folgenden Strecken möglich: Malmö - Storlien, Göteborg - Storlien, Västerås - Göteborg, Stockholm - Göteborg, Karlstad - Stockholm, Stockholm - Oslo und Västerås - Stockholm.

Neu in diesem Jahr ist außerdem die Möglichkeit, die Fahrräder an bestimmten Zwischenstationen auf- bzw. abzuladen. Dazu zählen Alvesta, Östersund, Åre, Örebro, Herrljunga und Katrineholm. Je Zug können vier Fahrräder mitgenommen werden, die spätestens 30 Minuten vor der Abfahrt am Bahnhof eingecheckt werden müssen. Ein Fahrrad-Ticket, das im SJ Reisebüro oder über das SJ Contact Center erworben werden kann, kostet exklusive Buchungsgebühr SEK 149 (ca. 14,30 Euro).

Text: nordlicht verlag / Svenska Järnväg

Datum: 09.10.2010

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.