25. Stadtfest in Malmö

Öresundbrücke Kopenhagen Malmö
Die Öresundbrücke verbindet die schwedische Stadt Malmö mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen
(3.7) Bewertungen: 3

Für viele Schweden-Urlauber, die per Fähre nach Skandinavien reisen, ist die südschwedische Stadt Malmö erste Station in ihrem Urlaubsland. Die Kulturregion Malmö - Lund bezieht auch die dänische Hauptstadt Kopenhagen auf der Ostsee-Insel Seeland mit ein. Malmö und Kopenhagen sind durch die Öresundbrücke direkt miteinander verbunden, so dass die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen auch jeweils die Feriengäste und Einwohner der anderen Stadt mit anlocken und eine einfache Anreise ermöglichen. Für Feriengäste stehen in Malmö Hotels und Pensionen sowie im Umland Ferienwohnungen für Übernachtungen zur Verfügung. 

(Kopenhagen / Malmö / imo) Die südschwedische Stadt Malmö, mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen durch die Øresundbrücke verbunden, feiert vom 14. bis 21. August 2009 ihr 25. Stadtfest – das älteste Schwedens. Am Eröffnungstag findet auf dem Stortorget alljährlich das größte Krabbenessen der Welt statt.

Für acht intensive Tage und sieben Nächte wird die drittgrößte Stadt Schwedens mit Feuerwerken, exotischem Essen, Sport-Ereignissen und Kinderland, Musik, Film und Theater erfüllt - insgesamt 900 Stunden kostenloser Unterhaltung.

Auf den 15 Bühnen werden sowohl große Konzerte mit bekannten Künstlern gegeben, als auch kleine, gemütliche Vorstellungen, bei denen Dinge vorgeführt werden, von denen man gar nicht denkt, dass es sie überhaupt gibt. 1,5 Millionen Besucher, davon nach einer Umfrage allein 75 Prozent der Einwohner Malmös, werden erwartet.

Die Laufschuhe anschnüren können sich Hobbyläufer und Profisportler am 15. August 2009. Dann findet der erste „Run to the Beat“-Halb-Marathon in der südschwedischen Metropole statt. Das Konzept des neuen Malmö-Marathon „Run to the Beat“ ist ganz einfach: Laufen und dabei immer wieder auf fetzige Bands und DJ´s treffen.

Text: VisitDenmark

Foto: skane.com © sydpol.com - Business Region Skåne

Datum: 24.07.2009

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Schweden für Literaturfans
In Zeiten der Reisebeschränkungen gibt es dennoch Wege, sich mit einem Land bekannt zu machen. Sogar zu allen Zeiten gilt, dass die Literatur eines Landes dessen aussagefähiges Spiegelbild darstellt. Diesen Weg zu gehen, empfiehlt jetzt die schwedische Touristikerplattform visitsweden.com mit den folgenden Tipps.
Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.