Oskarshamn

Hafen von Oskarshamn Hafen von Oskarshamn in Schweden

Ein Industriestädtchen an der Ostsee und dennoch zugleich einer der schönsten Urlaubsorte an der Ostküste in Schweden – das ist Oskarshamn. Es ist die Natur rund um Oskarshamn, die weit mehr als nur Küstensegler, Kanuten, Naturreisende und Erholungssuchende an die Küste lockt.

Die Stadt selbst hat Mühe, dieser Idylle zu folgen. Zwar findet man auch hier gediegene Plätzchen, Orte, die der Erholung und der Neugier dienen, erlebt kleine, teils wundersame Geschichten, staunt über die größte Sehenswürdigkeit von Oskarshamn, aber das wahre Urlaubsfeeling findet zwischen den Schären und entlang der Küste Schwedens statt. Hier öffnet die Ostsee ein wahres Paradies. Mehr als 200 km zerrissener, teils wild zerklüfteter Küstenstreifen dominieren an diesem Teil der Ostsee in Südschweden. Zu deren Füßen überwältigt der Anblick eines scheinbar grenzenlosen Schärengebietes, welches mit minifjordartigen Furchen bis in das Landesinnere hineinragt, das Paradies für Segler, Kanuten, Führern von kleinen Küstenschiffen sowie Liebhaber der Natur. Das ist das Paradies der Urlauber, die zwischen Söderköping und Oskarshamn gewillt sind, sich eine Ferienwohnung zu suchen. Die Ferienwohnungen in Oskarshamn passen sich diesen Reizen, die die Natur dem Schwedenurlauber bietet, wunderbar an, denn viele Ferienwohnungen in Oskarshamn wiegen sich im Schatten dieses Schärengebietes oder geben den Blick dafür frei.

Man sollte sich trotz der angebotenen Kanutouren durch die Schären in Südschweden dennoch einmal für das Zentrum von Oskarshamn Zeit nehmen. Die Geheimnisse dieser Stadt an der Ostsee liegen in den Details versteckt. Wer sich auf die Spuren von Alex Robert Petersson begibt, wird fündig werden. Die Holzbank mit einer Gesamtlänge von 72 Metern dürfte nur spärlich übersehen werden. Sie ist die größte Holzbank der Welt.

Übrigens ein weiterer Grund in Oskarshamn Urlaub zu machen, ist das Shoppen, denn gerade die Region rund um Oskarshamn ist für die Schnäppchenjäger längst kein Geheimnis mehr. Der Hafen von Oskarshamn ist nicht nur Ausgangspunkt für Schiffsverkehr nach Visby auf Gotland und zur gegenüberliegenden Insel Öland, sondern auch Anlaufpunkt für Freizeitskipper.

Sie können in Oskarshamn Ferienhaus direkt buchen.

Foto: Petra Gustafsson © Oskarshamns Turistbyra

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.