Västerås

Kunstmuseum in Vasteras, Schweden, am Mälarsee Kunstmuseum in Västerås

Die Stadt Västerås ist die Hauptstadt der Provinz Västmanlands län und liegt etwa 100 westlich von Stockholm an einer Bucht des Mälarsees. Bereits im Mittelalter war der Platz besiedelt, Anfang des 12. Jahrhunderts wurde Västerås Bischofssitz. Der 102 Meter hohe Dom beherrscht auch heute noch die Stadtsilhouette. Der historische Stadtkern Kyrkbacken ist das Abbild des früheren Stadtbildes.
Västerås weist verschiedene Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf. Dazu gehören neben dem Dom das Stadtschloss und Europas erstes Jazzmuseum (Jazzens Museum). Jährlich in der ersten Juliwoche wird Västerås zum Mekka der Freunde historischer amerikanischer Automobile. Bis zu 14.000 Fahrzeuge bevölkern drei Tage lang beim Power Big Meet die Straßen der Stadt.

Obwohl Västerås seine Bedeutung als Industriestandort erreichte, ist die Umgebung der Stadt für einen Urlaub in Schweden bestens geeignet. Mehrere Badestrände reihen sich an der Bucht des Mälarsees aneinander, die Stadt verfügt nicht nur über Schwedens größten Binnenhafen, sondern auch über einen der größten Yachthäfen für Freizeitboote mit über 3000 Liegeplätzen.

Die Umgebung der Stadt lockt mit weiteren Touristenattraktionen, die meist in der schwedischen Geschichte verankert sind. Schloss Ängsö liegt östlich von Västerås auf einer Insel im See und wartet mit wundervoll erhaltenem Rokokointerieur auf. Direkt am See befindet sich auch das Schloss Tidö südlich der Stadt, hier kann ein Wagen- und Spielzeugmuseum besichtigt werden. Unmittelbar westlich der Stadt erregt der etwa 1500 Jahre alte und 60 Meter hohe Grabhügel Anundshög die Aufmerksamkeit der Besucher. An seinem Fuß befinden sich Steinsetzungen. Zwischen der Stadt und Anundshög konnte eine Anordnung von etwa 3000 Steinen bis heute nicht enträtselt werden. Westlich von Västerås, auf halbem Wege nach Köping, steht mit Strömsholms Slott einer der ältesten und größten Reiterhöfe Schwedens, alljährlich Ort von hochrangigen Pferdesportwettbewerben. Schließlich stellt die historische Messingschmiede in Skultuna, wenige Kilometer nördlich von Västerås die älteste ihrer Art in Schweden dar und bietet Waren im Fabrikladen an.

Foto: © wikipedia / Natox

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniscenter Västerbotten
Die nordschwedische Region und Provinz Västerbotten erstreckt sich von der Ostsee bei Umeå bis zur norwegischen Grenze und umfasst unterschiedliche Naturräume. Charakteristisch ist die geringe Bevölkerungsdichte des Gebietes (4,5 Ew. pro Quadratkilometer). Der Region Västerbotten Tourismus wurden Fördermittel für die Entwicklung und Umsetzung des Konzeptes "Västerbotten Erlebnis Center" gewährt. Västerbotten Tourismus wird dazu zusammen mit lokalen Akteuren und thematischen Experten Aktionsprogramme mit dem Ziel entwickeln, qualitätsgesicherte Erfahrungen zu liefern, die zu nachhaltigem Wachstum auf touristischem Gebiet beitragen.
Weihnachtsmänner und Welterbe in Falun
Das Kupferbergwerk Falun war über Jahrhunderte Schwedens Schatzkammer und lieferte im 17. Jahrhundert zwei Drittel der weltweiten Kupferproduktion. Aus den hier gewonnenen Kupferpartikeln wird bis heute die typische rote Farbe der schwedischen Sommerhäuser hergestellt. Auch im deutschsprachigen Raum ist die Grube bekannt, denn deutsche Schriftsteller wie E.T.A Hoffmann befassten sich in Erzählungen mit dem geheimnisvollen Ort.
Glaskunst in Östergötland
Diese Region südlich von Stockholm weist zahlreiche beliebte Ausflugsziele auf. Sie reichen vom Götakanal und seinen Schleusen zwischen Ostsee und Vättersee über das Schloss und Kloster Vadstena bis hin zur aufstrebenden Provinzhauptstadt Linköping mit Dom, Universität und dem schwedischen Luftwaffenmuseum. Auch die Ostseeküste darf nicht fehlen, denn der Schärengarten vor Valdemarsvik ist eine Perle an der schwedischen Ostküste. Mit dem Tierpark Kolmården bei Norrköping wartet der größte Zoo Nordeuropas auf seine jährlich tausenden Besucher.