Sala

Königin-Christina-Schacht in Sala, Schweden Eingang des Königin-Christina-Schachts in Sala

Sala – witzig, charmant und ein Lächeln herausfordernd klingt der Name dieser Stadt etwa 100 Kilometer nordwestlich der schwedischen Hauptstadt Stockholm und 40 Kilometer nördlich des Mälarsees bei Västerås. Man nennt Sala auch die Silbergrubenstadt von Västmanland und ist hinsichtlich dieser Geschichte Schwedens immer wieder neu beeindruckt.

Doch in erster Linie ist Sala heute ein kleines romantisches Städtchen, welches mit Seen, Parks, Rosenblüten und scheinbar unendlichen Wasserläufen lockt. Urlaubstage während einer Kurzreise nach Schweden, ein Romantikwochenende unweit von Stockholm oder als Urlaub mit der ganzen Familie sind in Sala fast eine Selbstverständlichkeit. Ferienwohnungen in Sala, die dieses gewollte Ambiente unterstützen, findet man hier reichlich und selbstverständlich kann man von diesen Ferienwohnungen alle anderen Arten von Urlaub in Schweden starten.

Wie oben beschrieben, locken die alten Silbergruben in Sala, sich die Welt einmal unter Tage zu betrachten. Das alte Stollensystem ist für jedermann offen. Gleich mehrere Gruben bieten Führungen oberhalb der Erde zu den Gebäuden der Silbergruben aus dem 15. Jahrhundert und unterhalb der Erde, die man seit einigen Jahren bis zu 150 Meter Tiefe des Stollens besichtigen kann. Führungen dauern bis zu 90 Minuten und bedenken sollte man dabei den Temperaturunterschied und die Nässe. Einige Führungen wie die Kinderführungen oder die zum unterirdischen Saal und dem Christinasee sollten angemeldet werden. In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich, in Sala auch einen Ausflug in das Dorf Ängelberg Bruk zu unternehmen. Das Hüttenwerk Ängelberg Bruk steht heute auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes.

Mit festen Wanderschuhen ist der Gruvdammrundan ein sehr schöner Wanderrundweg, der im Herzen der Stadt Sala beginnt. Ein anderer Wanderweg in Schweden, nahe Sala, ist Gröna Gången. Auf diesem Wanderweg muss Amor wohl sehr viel seiner Energie freigesetzt haben, denn er wird gern auch als der Wanderweg der Liebenden betitelt.

Sie können in Sala Ferienhäuser direkt buchen.

Foto: © wikipedia / Riggwelter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.