Ferienanlagen in Schweden

Ferienanlagen in Schweden Ferienhausanlage an der schwedischen Westküste

Ferienanlagen in Schweden sind eher überschaubar dimensioniert. Meist werden auf größeren Campingplätzen auch Ferienhäuser zur Vermietung angeboten, die dann natürlich die Infrastruktur des Campingplatzes mit nutzen können. Ferienanlagen in Schweden sind meist eine Zusammenfassung von Ferienhäusern, die sich in einer dafür geeigneten Lage konzentrieren. Das sind in der Regel Gebiete in der Nähe eines Badestrandes an der Meeresküste oder an einem Binnensee. Die schwedische Natur hält jedoch eine große Vielfalt bereit, und so findet man auch Ferienhäuser in Gebieten, die als naturnah zu kennzeichnen sind, aber dafür ideale Bedingungen für Aktivurlaub oder Familienurlaub in aller Ruhe und Abgeschiedenheit garantieren. Wer nach Ferienanlagen in Schweden Ausschau hält, sollte sich an der schwedischen Bezeichnung orientieren: Stugby. Das ist ein „Feriendorf“, denn stuga ist das schwedische Wort für Ferien- oder Wochenendhaus.

Foto: nordlicht verlag

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wintersport – die schwedische Alternative
In Deutschland macht der Winter wohl eine längere Pause, es ist nicht abzusehen, wann die traditionellen Wintersportgebiete wieder mit Naturschnee aufwarten können. Wem die höheren Alpengebiete zu weit entfernt oder zu überlaufen sind, für den bieten sich sogar in Mittelschweden Alternativen an. In den Gebirgen nördlich von Stockholm ist auf den Winter Verlass.
Vier Nationalparks in Småland
Wer ursprüngliche Natur in Schweden erleben will, braucht dazu nicht bis in den Norden fahren. Die historische Region Småland im südlichen Teil erweist sich als „Schweden im Kleinformat“. Hier gibt es urwüchsige Wälder, zahlreiche Seen und viel Wald mit Felsen – also das klassische schwedische Naturmodell.
Musical zum Jubiläum
Schweden, unser Nachbar im Norden, ist aus sehr vielen Gründen in Deutschland beliebt. Die vielfältige Natur lockt zahlreiche Touristen, aber auch Geschichte und Kultur Schwedens sind uns Deutschen geläufig. Eine Mischung aus beiden sind die Bücher von Astrid Lindgren.