Südliches Norrland

Winterurlaub in Åre Schweden Winterurlaub in Åre

Die historische Einteilung Schwedens in die drei Großregionen Götaland, Svealand und Norrland ist in mancher Hinsicht noch gegenwärtig. Knapp 60 Prozent der Fläche nimmt dabei die nördlichste Region ein, bei nur etwa 13 Prozent der Bevölkerung. Die dünne Besiedlung ist eines der Markenzeichen von Norrland, und macht die schwedische Natur gleichzeitig zu einem beliebten Urlaubsziel. Die Verdichtung des Landes von Nord nach Süd macht sich auch innerhalb des Nordens bemerkbar, wo der besseren Übersicht wegen oft noch zwischen nördlichem und südlichem Norrland unterschieden wird.

Die größten Städte im südlichen Norrland konzentrieren sich naturgemäß an der Ostseeküste des Bottnischen Meerbusens. Angefangen von der Provinzhauptstadt Gävle, dem Tor nach Norrland, reihen sich in regelmäßigen Abständen Söderhamn, Hudiksvall, Sundsvall, Härnösand und Örnsköldsvik aneinander. Wichtigste Stadt im Inland ist Östersund als Hauptstadt der Provinz Jämtland. Unweit davon befindet sich das Wintersportzentrum Åre. Beide Städte zusammen haben sich bereits für die Olympischen Winterspiele beworben.

Von großer Attraktivität für den Urlaub in Schweden ist die sogenannte Inlandsbahn. Sie wurde von 1904 bis 1937 zur wirtschaftlichen Erschließung des Binnenlandes errichtet. Nach Teilstillegung in den 1960er Jahren führt jetzt die aktive und touristisch genutzte Strecke von Mora am Siljansee bis Kiruna und durchfährt dabei die einzigartige schwedische Wildnis, unterbrochen von Pausen zur Betrachtung von Natur und Sehenswürdigkeiten.

Eine weitere Attraktion schwedischer Natur und sehenswert im Schwedenurlaub ist die Hohe Küste (Höga Kusten) zwischen Härnösand und Örnsköldsvik. Seit der Eiszeit hat sich das Land hier um ganze 285 Meter gehoben, das ist die höchste Hebung weltweit innerhalb dieser Zeit. Die Küste gehört zum Weltnaturerbe und ist bis heute Schauplatz natürlicher Veränderungen durch die Bodenhebung.

Das südliche Norrland ist ein immer beliebteres Ziel für den Urlaub in Schweden und bietet neben der einzigartigen Natur zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Geschichte und der Natur Schwedens. Urlaub im Ferienhaus im südlichen Norrland wird für immer mehr Mitteleuropäer interessant.

Foto: © www.imagebank.sweden.se Henrik Trygg

Konzerthaus in Gävle, Schweden

Gävle

Die Stadt an der schwedischen Ostseeküste, in der historischen Landschaft Gästrikland, ist die Hauptstadt der Provinz Gävleborgs...
Park in Sandviken, Schweden

Sandviken

Auf dem Weg nach Nordschweden liegt das eigentliche Herz von Schweden. Wer sich diese Region nördlich von Stockholm topografisch einmal...
Kirche in Sveg in Härjedalen, Provinz Jämtland in Schweden

Sveg

Die kleine Gemeinde Sveg mitten in der schwedischen Wildmark geht auf einen Thingplatz aus dem 13. Jahrhundert zurück. Sveg hat knapp 3000...
Blick auf Bollnäs in Schweden

Bollnäs

Kegeln, golfen, tanzen, wandern, reiten, entdecken und vor allem einen wunderbaren Urlaub erleben, dafür steht die Kleinstadt Bollnäs....
Kirche in Söderhamn, Schweden

Söderhamn

Eiskalt lockt im Winter die Ostsee in Nordschweden, das Rauschen und die Tiefe der Wälder bestimmen das Leben und doch öffnet sich das...
Blick auf Hudiksvall in Hälsingland, Provinz Gävleborgs län in Schweden

Hudiksvall

Auf dem Weg nach Norden entlang der Ostseeküste folgt etwa 50 Kilometer nördlich von Söderhamn die Stadt Hudiksvall. Sie liegt an...
Blick auf Sundsvall, Medelpad, Västernorrland, Schweden

Sundsvall

Die Stadt Sundsvall am Bottnischen Meerbusen der Ostsee nimmt in vieler Hinsicht eine Sonderstellung in der Region ein. Sie ist das unbestrittene...
Museum Murberget Härnösand Schweden Ostsee

Härnösand

Die vorgelagerte Insel Härnön ist Namensgeber für die Stadt Härnösand an der schwedischen Ostseeküste...
Rathaus von Östersund in Schweden

Östersund

Die Stadt Östersund inmitten des schwedischen Binnenlandes bezeichnet sich gerne als die Mitte Schwedens. Östersund ist die...
Åre mit Åre-See in Schweden

Åre

Åre ist neben Falun das bekannteste schwedische Wintersportzentrum. Der Ort mit 1.200 Einwohnern schmiegt sich malerisch an den...
Örnsköldsvik Skagsudde Ostsee Schweden Norrland

Örnsköldsvik - Höga Kusten

An der Küste des Bottnischen Meerbusens der Ostsee liegt Örnsköldsvik. Örnsköldsvik ist eine der jüngsten...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Weihnachtsmänner und Welterbe in Falun
Das Kupferbergwerk Falun war über Jahrhunderte Schwedens Schatzkammer und lieferte im 17. Jahrhundert zwei Drittel der weltweiten Kupferproduktion. Aus den hier gewonnenen Kupferpartikeln wird bis heute die typische rote Farbe der schwedischen Sommerhäuser hergestellt. Auch im deutschsprachigen Raum ist die Grube bekannt, denn deutsche Schriftsteller wie E.T.A Hoffmann befassten sich in Erzählungen mit dem geheimnisvollen Ort.
Glaskunst in Östergötland
Diese Region südlich von Stockholm weist zahlreiche beliebte Ausflugsziele auf. Sie reichen vom Götakanal und seinen Schleusen zwischen Ostsee und Vättersee über das Schloss und Kloster Vadstena bis hin zur aufstrebenden Provinzhauptstadt Linköping mit Dom, Universität und dem schwedischen Luftwaffenmuseum. Auch die Ostseeküste darf nicht fehlen, denn der Schärengarten vor Valdemarsvik ist eine Perle an der schwedischen Ostküste. Mit dem Tierpark Kolmården bei Norrköping wartet der größte Zoo Nordeuropas auf seine jährlich tausenden Besucher.
Der Wasalauf – das schwedische Nationalfest
Diese Bezeichnung ist nicht übertrieben, denn der jährlich am ersten Märzsonntag stattfindende Skilanglauf ehrt den Begründer des heutigen schwedischen Königreichs, den späteren König Gustav Eriksson Wasa. Die Streckenführung zwischen den Orten Sälen und Mora in der Provinz Dalarna ist ebenfalls historisch begründet. Mit mehreren tausend Teilnehmern hauptsächlich aus Schweden und Skandinavien ist eine Grenze auch für Volkssportler erreicht, so dass seit einigen Jahren mehrere kürzere Wettbewerbe ausgetragen werden, die eine Woche vorher beginnen und als Wasawoche bezeichnet werden.