Halmstad

Halmstad in Halland, Westschweden Marinefestival in Halmstad

Hauptstadt der schwedischen Provinz Halland und gleichzeitig ein gern gewählter Urlaubsort - das ist Halmstad an der Westküste Schwedens. Halmstad befindet sich an der Flussmündung des Nissans und wiegt sich im Antlitz einer Region, die man gern auch als die Badewanne Schwedens bezeichnet.

Es ist dem Golfstrom zu verdanken, dass sich rund um Halmstad der Urlaub anfühlt, als wäre man im mediterranen Klima Südfrankreichs. Die Winde leicht reizend, die Luft mit Salz geschwängert, kristallklares Wasser des Meeres, und trotz Tourismus legt sich eine behagliche Ruhe über Halmstad. Und so verwundert es nicht, dass neben den Kuren und dem Medical Wellness in Halmstad gerade der Badeurlaub sowie ein Romantikurlaub für gut gefüllte Ferienwohnungen sorgen. Viele dieser Ferienhäuser in Halmstad befinden sich unweit der sonnigen Meeresstrände von Tylösand, sie locken mit attraktiven Preisen und einer wunderbaren Sicht auf kilometerlange Strände, sandige Dünen und rauschendes Meerwasser. Der 10 Kilometer lange bewachte Strand von Tylösand erhält seit 1995 regelmäßig die Blaue Flagge als Zeichen von Service und Qualität.

Halmstad ist zugleich Ausgangsort für viele Wanderungen und Radtouren durch die wunderschöne küstennahe Landschaft Schwedens. Die Provinz Halland verfügt dabei mit einigen Städten und fast magisch wirkenden Orten, idyllischen Plätzen wunderbare Radwanderwege über ein fruchtbares Acker- und Kulturland. Halmstad gilt als die Golfhauptstadt Schwedens, mit nicht weniger als 183 Löchern auf 12 Bahnen.

Wer in Halmstad bleiben will und sich dort beispielsweise einige Sehenswürdigkeiten ansehen möchte, entdeckt auf seiner Sightseeingtour durch Halmstad, dass es hier sehr viele Statuen gibt, die alle ihre Geschichten erzählen können. Die bekannteste ist der „Frauenkopf“ von Pablo Picasso. Sehenswert sind ebenso die ehrwürdigen Fachwerkhäuser in der historisch gewachsenen Innenstadt sowie der in Halmstad vor Anker liegende weiße Dreimaster „Najaden“ - ein Museumsschiff. Höhepunkt ist seit 2005 das jährliche Marinefestival, einem Treffpunkt für Segelschiffe aller Art und Größe.

Sie können in Halmstad Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © www.halland.se

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Erlebniscenter Västerbotten
Die nordschwedische Region und Provinz Västerbotten erstreckt sich von der Ostsee bei Umeå bis zur norwegischen Grenze und umfasst unterschiedliche Naturräume. Charakteristisch ist die geringe Bevölkerungsdichte des Gebietes (4,5 Ew. pro Quadratkilometer). Der Region Västerbotten Tourismus wurden Fördermittel für die Entwicklung und Umsetzung des Konzeptes "Västerbotten Erlebnis Center" gewährt. Västerbotten Tourismus wird dazu zusammen mit lokalen Akteuren und thematischen Experten Aktionsprogramme mit dem Ziel entwickeln, qualitätsgesicherte Erfahrungen zu liefern, die zu nachhaltigem Wachstum auf touristischem Gebiet beitragen.
Weihnachtsmänner und Welterbe in Falun
Das Kupferbergwerk Falun war über Jahrhunderte Schwedens Schatzkammer und lieferte im 17. Jahrhundert zwei Drittel der weltweiten Kupferproduktion. Aus den hier gewonnenen Kupferpartikeln wird bis heute die typische rote Farbe der schwedischen Sommerhäuser hergestellt. Auch im deutschsprachigen Raum ist die Grube bekannt, denn deutsche Schriftsteller wie E.T.A Hoffmann befassten sich in Erzählungen mit dem geheimnisvollen Ort.
Glaskunst in Östergötland
Diese Region südlich von Stockholm weist zahlreiche beliebte Ausflugsziele auf. Sie reichen vom Götakanal und seinen Schleusen zwischen Ostsee und Vättersee über das Schloss und Kloster Vadstena bis hin zur aufstrebenden Provinzhauptstadt Linköping mit Dom, Universität und dem schwedischen Luftwaffenmuseum. Auch die Ostseeküste darf nicht fehlen, denn der Schärengarten vor Valdemarsvik ist eine Perle an der schwedischen Ostküste. Mit dem Tierpark Kolmården bei Norrköping wartet der größte Zoo Nordeuropas auf seine jährlich tausenden Besucher.